Was wir da am Ohr tragen

Bestimmt ist es euch schon öfter aufgefallen: das gelbe Kärtchen, dass zum Beispiel bei Kühen, Schafen und Ziegen am Ohr hängt. Natürlich auch bei mir.

Aber wozu ist das Ding eigentlich? Die sogenannte Ohrmarke dient zur Kennzeichnung des jeweiligen Tieres. Dabei geht es um die Dokumentation für tierärztliche Untersuchungen oder auch für eine genaue Rückverfolgbarkeit. Ein Tier hat sein ganzes Leben lang immer die gleiche Ohrmarke mit einer eindeutigen Wiedererkennungsnummer.

Was steht da jetzt drauf? Zuerst steht immer ein Länderkürzel, und zwar von dem Land, in dem der Betrieb, an welchem die Ohrmarke angebracht wurde, steht. Bei uns ist das dann AT für Österreich. Anschließend steht eine bis zu 12-stellige Nummer, die zur eindeutigen Identifikation dient. Außerdem seht ihr noch unterschiedliche Siegel wie von der zuständigen Behörde inkl. Name und Code oben.

Es gibt auch sogenannte elektronische Ohrmarken. Mithilfe eines Lesegerätes können wir noch schneller erkannt und zugeordnet werden.

Die können ja ganz schön viel diese Ohrmarken. Ich find meine super kuhl.

Kuhle Grüße,

eure KUHLEMUH

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: