Warum wir die Milch direkt verkaufen

Ich habe euch schon einmal erzählt, wie die Milchwirtschaft in Österreich aussieht. Da habt ihr schon erfahren das wir genug Milch in Österreich haben, um uns selbst zu versorgen. Ein Großteil dieser Milch wird über Molkereien vertrieben. Auch unsere Milch geht noch zu einem Teil zur Molkerei. Wir wollen allerdings unsere Milch direkt und naturbelassen„Warum wir die Milch direkt verkaufen“ weiterlesen

Der kuhlste Erdbeerkuchen

Draußen gibt es jetzt ein paar lustige rote Kugeln, die am Boden wachsen. Leider dürfen wir das nicht essen aber Andrea und Michael scheinen nicht genug davon zu kriegen. Beim letzten Mal haben Sie es mit einem Teig drunter gegessen. Und es hat soooo gut ausgeschaut. Deshalb haben sie mir das Rezept gegeben. Damit ihr„Der kuhlste Erdbeerkuchen“ weiterlesen

Milchkontrolle

Wir bekommen ca. einmal im Monat Besuch von der Kontrollstelle LKV. Was tun die bei uns? Damit wir sicher sein können, dass meine Milch qualitativ hochwertig ist, wird sie regelmäßig kontrolliert. Es werden dabei mehrere Parameter kontrolliert wie der Eiweißgehalt, der Fettanteil oder auch die Zellzahl bzw. die Keimzahl. Davon habe ich euch ja schon„Milchkontrolle“ weiterlesen

Zellzahl

Das komische Wort habe ich letztens bei der Milchkontrolle gehört. Natürlich hab ich dann gleich nachgeschaut was es bedeutet und für euch zusammengefasst: In der Milch sind etwas weniger als 100.000 Zellen, das ist ganz normal. Das kann jedoch ansteigen und dafür sind unterschiedliche Faktoren verantwortlich. Das kann zum Beispiel Stress sein, wenn eine neue„Zellzahl“ weiterlesen

Keimzahl

Wir starten das Jahr mit einem sauberen Stall. Damit verringert sich die Keimzahl hat Michael letztens zu Andrea gemeint. Hääää? Keimzahl? Natürlich hab ich da gleich einmal nachgeschaut für euch was das bedeutet: Bei der Keimzahl wird gemessen, wie viele Keime sich in der Milch befinden. Je weniger, desto sauberer wird im Stall gearbeitet. Eine„Keimzahl“ weiterlesen

Scheiterhaufen – die perfekte Striezel Verwertung

Habt ihr noch Striezel Oder harte Semmeln über? Kein Problem die könnt ihr ganz leicht verwerten. Was ihr dafür braucht: Ein halber Striezel oder 5 Semmeln (in 1 cm dicken Scheiben geschnitten) 4 Eier 100 ml Milch (findet ihr hier) 50 g Zucker Ein Schuss Rum (optional) Butter zum Form einfetten Topfenschicht: 500 g Topfen„Scheiterhaufen – die perfekte Striezel Verwertung“ weiterlesen

Pudding selber gemacht

Wolltet ihr schon immer Pudding ohne fertiges Pulver machen? Kein Problem, dass ist gar nicht so schwer. Was ihr dafür braucht: 4 Eigelb 50 g Zucker 2EL Mehl (oder Stärke) 2 Stk Vanilleschote (oder Vanillegeschmack nach belieben) 400 ml Milch (die bekommt ihr hier) Zuerst das Eigelb mit dem Zucker, Mehl und 50 ml Milch„Pudding selber gemacht“ weiterlesen