Warum sich meine Milch verändert

Das letzte Mal hab ich euch ja erzählt, dass wir jetzt wieder auf der Weide sind. Das bedeutet auch, dass sich unsere Milch ein wenig verändert. Durch die unterschiedlichen Fütterungen (hier kommt ihr zu meinem Futterbeitrag für die Winterfütterung) hat die Milch im Sommer eine andere Fettsäuren-Zusammensetzung als im Sommer. Durch das frische Gras verändert„Warum sich meine Milch verändert“ weiterlesen

Wir dürfen raus

Wenn es das Wetter zulässt, haben wir die Möglichkeit, uns in unserem großen Auslauf auszutoben, in der Sonne zu stehen oder die Aussicht und die frische Luft zu genießen. Ab dem Spätsommer geht es für uns auch auf die Wiese. Wir können dann frisches Gras fressen, was uns richtig gut schmeckt und außerdem auch noch„Wir dürfen raus“ weiterlesen

Frühlingszwiebelaufstrich

Heute gibt es wieder ein kuhles Rezept von mir. Was ihr dafür braucht: 250 g Topfen 3-4 Frühlingszwiebel 1-2 Esslöffel Joghurt 1-2 Esslöffel Butter Salz und Pfeffer Wie ihr ihn zubereitet: Schneidet die Frühlingszwiebel in feine Scheiben. Verrührt Topfen, Joghurt und die zerlassene Butter, bis es eine homogene Masse ist. Rührt dann die Frühlingszwiebel unter.„Frühlingszwiebelaufstrich“ weiterlesen

Gelbe Palette

Das letzte Mal hab ich euch ja alles über die weiße Palette erzählt. Heute ist die gelbe Palette dran. In der gelben Palette findet ihr Butter und Käsesorten, die kein Frischkäse sind. Frischkäse heißt, dass der Käse keine Reifung hinter sich hat. Also welche Produkte gehören jetzt in diese Palette? Butter und Butterfett, außerdem alle„Gelbe Palette“ weiterlesen

Kuhle Faschingskrapfen

Ihr wolltet schon immer mal selber Faschingskrapfen machen? Hier findet ihr ein einfaches Rezept das besonders gut wird mit meiner naturbelassenen Milch. Zutaten: 70 dag glattes Mehl (Typ 480) 30 dag griffiges Mehl (Typ 480) 14 dag Zucker 14 dag Butter Vanillezucker Salz 1/2 Liter Milch 2 Pkg Trockengerm 1 Würfel Frischgerm Rum Mit ca.„Kuhle Faschingskrapfen“ weiterlesen

Zimtschnecken

Für dieses kuhle Gebäck verwendet ihr am besten unseren Briocheteig. Dazu braucht ihr dann noch ca. 200 g Butter (sehr weich), Zimt (gemahlen), Zucker und ein wenig Nelken (gemahlen). Außerdem ein Ei zum Bestreichen. Zuerst bereitet ihr den Briocheteig zu. Für die Zimtschnecken lass ich ihn zweimal gehen, denn dann wird der Teig feinporiger. Sobald„Zimtschnecken“ weiterlesen

Lebkuchen Kuchen

Morgen ist Weihnachten. Das macht für uns jetzt keinen Unterschied, denn Andrea und Michael kommen trotzdem zu uns in den Stall. Von mir gibt es jetzt noch ein Weihnachtskuchen Rezept, falls die Kekse schon alle aufgegessen sind oder ihr einfach mal was anderes probieren wollt. Wir sagen Lebkuchen Kuchen dazu. Zutaten: 350 g Mehl 100„Lebkuchen Kuchen“ weiterlesen

Kuhle Kekse – Mürbteigkekse

Zutaten: 200 g Butter 100 g Staubzucker 1 Ei 300 g Mehl 1 Prise Salz 1 Messerspitze Kardamon Schale von einer Zitrone gerieben 1 Prise Vanillezucker Zubereitung: Zuerst alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig dann zugedeckt mind. eine Stunde im Kühlschrank rasten lassen. Den Ofen vorheizen. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche„Kuhle Kekse – Mürbteigkekse“ weiterlesen